Home > Lehrer > Potenzialanalyse
Unterstützung von Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahl!

Jeder Mensch hat Fähigkeiten, Stärken und Talente. Doch worin ist man anderen voraus?

In welchem Beruf wird man richtig zufrieden?

Jugendliche sind bei diesen Fragen besonders gefordert. Sie stehen an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf bzw. Studium und wollen die richtige Entscheidung für den weiteren Bildungs- bzw. Berufsweg treffen.

Lehrerinnen und Lehrer haben neben den Eltern die Aufgabe, sie bei diesen schwierigen Entscheidung zu unterstützen. Mit der Potenzialanalyse kann diese Aufgabe äußerst professionell gelöst werden. Sie hilft, Stärken zu erkennen und zu entdecken, welches Potenzial in den Jugendlichen steckt. So ist es leicht, den Weg zum idealen Beruf oder Studium zu finden.


© Markuks Jürgens / PIXELIO



Was ist die Potenzialanalyse?

Die Potenzialanalyse ist eine Kombination aus verschiedenen psychologischen Testverfahren und einem persönlichen Beratungsgespräch.

Mit Hilfe von Testverfahren wird ein Profil über die individuellen Interessen, Neigungen, Stärken, Begabungen und Persönlichkeitsmerkmale erstellt. Anschließend werden in einem individuellen Beratungsgespräch mit einem Psychologen/einer Psychologin die Testergebnisse besprochen und mögliche Berufsfelder bzw. Aus- und Weiterbildungswege besprochen.


Die Potenzialanalyse hilft den Jugendlichen/Schülern bei folgenden Fragen:
  • Wo liegen meine Stärken?
  • Welcher Beruf ist der Richtige für mich?
  • Welche Ausbildung soll ich wählen, um weiterzukommen?
  • Soll ich eine weiterführende Schule besuchen oder einen Lehrberuf ergreifen?
  • Welchen Schultyp soll ich wählen?
  • Gibt es verborgene Potenziale, von denen ich noch nichts weiß?
  • Bin ich auf dem richtigen schulischen/beruflichen Weg?
  • Welches Studium ist das Richtige für mich?

Wem nützt die Potenzialanalyse?
  • Schülerinnen und Schülern ab dem 13. Lebensjahr
  • SchulabbrecherInnen
  • Jugendlichen, die sich beruflich oder schulisch verändern wollen
  • Schülerinnen und Schülern bei der Wahl der geeigneten Ausbildung bzw. des geeigneten Studiums
  • Schülerinnen und Schülern, die in das Berufsleben eintreten wollen

© Thommy Weiss / PIXELIO